05.11.14 - ESWE Versorgungs AG

Artikel teilen:

ESWE Versorgungs AG: EnergyRock 2014

Let There Be Rock! Zum 11. Mal "Energy Rock" – Die ESWE ließ wieder die Wiesbadener Christian-Bücher-Halle beben und war diesmal sogar mit eigener Band vertreten.

Let There Be Rock! Zum 11. Mal "Energy Rock" – Die ESWE ließ wieder die Wiesbadener Christian-Bücher-Halle beben und war diesmal sogar mit eigener Band vertreten.

Am 17. Oktober ist die Kult-Konzert-Nacht EnergyRock der ESWE Versorgungs AG zum elften Mal über die Bühne gegangen. Dabei haben sich Musik-Giganten wie Mick Jagger, Ian Gillan und Lou Gramm das Mikrofon in die Hand geben. Zumindest akustisch. Denn wie in den Vorjahren hat die ESWE an ihrem erfolgreichen Konzept festgehalten  und drei Tribute-Bands engagiert, die sich dem jeweiligen Original musikalisch auf höchstem Niveau nähert.

So kamen mit den "Glitter Twins" eine der besten deutschen "Rolling Stones"-Covergruppen nach Wiesbaden. Seit fast zwei Jahrzehnten verkörpert Gründer Fips mit seinen fünf Bandkollegen den Mythos der Rock’n’Roll-Urgesteine.
"Die Bärbel im Rock" feiert die Musik von "Deep Purple". Dabei wartet das Quintett selbst mit umjubelten Stars auf. Denn mit dabei sind "Rodgau Monotones"-Frontmann Peter Osterwold, Schlagzeuger Mob Böttcher und "Crackers"-Gitarrist Rolf Bussalb.

Zurück in die 80er ging es bei "Juke Box Hero". Mit Hits wie "Urgent", "Feels Like the First Time" oder "Cold As Ice" brachten sie die Songs der Classic Rock-Legende "Foreigner" authentisch und originalgetreu in die Christian-Bücher-Halle.

Aber die ESWE haben diesmal noch einen draufgelegt: Die eigene ESWE-Band "Townworker" spielte Rock-Klassiker. Von Gruppen, die Musikgeschichte geschrieben haben - von A wie AC/DC bis Z wie ZZ Top. Weitere Informationen finden Sie auf der Facebookseite der Band: https://www.facebook.com/townworker">https://www.facebook.com/townworker